Seit der Berlin-Premiere im Jahr 2016 ist der Christmas Garden eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Weihnachtszeit. Werfen Sie einen Blick hinter das Geschehen: Im Interview André Frieboese – technischer Leiter, der 1,5 Millionen Lichtpunkte zum Leuchten bringt.

Was ist Ihre Aufgabe als technischer Leiter im Christmas Garden?

Auch wenn wir erst im November eröffnen, bin ich schon einige Monate davor mit der Planung beschäftigt. Vieles muss im Vorfeld koordiniert werden, zum Beispiel die Zeitplanung aller Gewerke beim Auf- und Abbau, oder dass die Aufbauten der Lichtinstallationen sowohl den Vorstellungen des Lichtdesigners, als auch behördlichen Vorgaben entsprechen. Wenn die Besucher da sind, bin ich dafür verantwortlich, dass technisch alles funktioniert. Falls doch einmal etwas kaputt geht, versuchen wir vor Ort natürlich, das sofort zu reparieren. Manchmal gibt es auch Sonderveranstaltungen im Christmas Garden, die ebenfalls von mir vorbereitet und betreut werden.

Wie sieht ein gewöhnlicher Arbeitstag im Christmas Garden aus?

Meistens bin ich ab 12:00 Uhr vor Ort, denn für Reparaturen brauchen wir ja Tageslicht, und im Winter wird es so früh dunkel. Zuerst kontrolliere ich, ob alles funktioniert, ob die Mülleimer auf unserem Rundweg geleert wurden, lege schon mal das Holz für die Feuerstellen auf der Terrasse bereit. Außerdem prüfe ich, ob die Eisbahn reibungslos funktioniert, und dass die Imbisshütten mit Strom versorgt sind, um pünktlich zum Einlass heiße Speisen und Getränke für die Besucher anbieten zu können. Wenn der Sicherheitsdienst kommt, entscheiden wir gemeinsam mit der Abenddienstleitung, wie die Einlass Schleusen aufgebaut werden. Das richtet sich immer nach der zu erwartenden Besucherzahl.

Inwieweit kann Natur oder Technik manchmal einen Strich durch die Rechnung machen und wie gehen Sie damit um?

Eine tägliche Veranstaltung draußen ist jeden Tag anders. Regen und Schnee kann die Qualität der Wege deutlich ändern. Hier muss fast jeden Tag etwas gemacht werden. Bei Regen sind natürlich alle elektrischen Geräte, trotz der wetterfesten Installation, nicht gegen Ausfälle oder Defekte resistent. Das muss alles schnellstmöglich während des laufenden Betriebs repariert werden. Den Tieren hat das ein oder andere Kabel auch schon gut geschmeckt. Vor allem die Füchse haben schon viele Leitungen angeknabbert.

Wie viele Tage und wie viele Personen sind mit dem Aufbau eines Christmas Garden beschäftigt?

Der Aufbau dauert mindestens 15 Tage. Hier sind viele verschiedene Gewerke, wie zum Beispiel Stromtechniker, Tontechniker, die Eisbahn-Firma, oder die Aufbaucrew des Lichtdesigners, an unterschiedlichen Tagen anwesend. Insgesamt sicherlich 50 bis 60 Personen.

Welche Aufgaben müssen die Mitarbeiter tagtäglich stemmen, um den Besuchern ein schönes Christmas Garden-Erlebnis zu bieten? Wie viele Mitarbeiter sind daran beteiligt?

Es sind auf jeden Fall mehr Menschen im Einsatz, als man zunächst denkt! Es gibt die Besucherbetreuung und Sicherheitspersonal am Eingang und auf dem Rundweg. Sie bauen die Einlass-Schleusen auf und ab, kontrollieren auf dem Rundweg die Absperrungen und die Wege. Sie helfen bei der Wegeleitung auf dem Rundweg und sind eine Unterstützung bei besonderen Vorkommnissen.

Dann haben wir die Mitarbeiter in den Imbisshütten, in der Küche, im Service, und hinter den Kulissen, die Geschirr abwaschen, Vorräte frisch auffüllen und die Stände auf dem Rundweg ständig mit Nachschub versorgen.

Technische Leitung und Personal gewährleisten den Betrieb aller technischen und sicherheitsrelevanten Anlagen, und wir sind jeden Abend zu zweit im Einsatz. Brandwache und Sanitäter sind natürlich auch täglich mit mehreren Kollegen vor Ort.

Eine Abenddienstleitung sorgt für einen reibungslosen Ablauf und ist für die Gästebetreuung verantwortlich. Außerdem haben wir natürlich Personal zum Ticketverkauf an der Abendkasse vor Ort. Dazu kommt die Betreuung der Eisbahn und des Schlittschuhverleihs, um die Eisbahn zu präparieren, und den Schlittschuhverleih zu organisieren. Und nicht zuletzt das Reinigungsteam für die Toiletten, die darf man auf keinen Fall vergessen.
Nachdem der Christmas Garden geschlossen hat, werden in den Morgenstunden die Mülleimer auf dem Rundweg geleert und das Gelände gereinigt.

Das sind dann mindestens 40 Leute pro Tag, die im Christmas Garden tätig sind.